• Andreas Rummel

Entenbrust a la Orange knusprig gegrillt +Pflaume und Fenchel

Entenbrust a la Orange knusprig grillen mit Pflaume und Fenchel. Eine sensationelle Komposition von Aromen. Die Entenbrust rosa mit einer knackig herzhaft, säuerlichen Beilage. Viel Spaß beim Nachgrillen. Ich bleib weiter neugierig für euch. Grillprofi Andreas Rummel Grill TV #grillexperte #entealaorange #rummelgrilltv

Entenbrust a la Orange Pflaume Fenchel

Zutaten 4 Personen


2 Entenbrüste

2 El Olivenöl

1 Chilischote

1 Knoblauchzehe

1 Fenchelknolle

2 Orangen

2 Pflaumen

Salz

1 El Butter

1 Tl Ingwer gerieben

Steakpfeffer

Thymian

Den Grill mit Gussplatte auf 180°C vorheizen

Die Entenbrustfilets waschen und trocken tupfen. Eventuell überstehendes Fett abschneiden und Federkiele entfernen. Die Filets auf der Hautseite steakern bzw. in feine Rauten schneiden.

Das Fleisch mit der Hautseite auf die Gussplatte legen. Dann den Deckel des Grills schließen und die Brust garen. Nach 10–15 Minuten das Fleisch wenden, nach weiteren 10 Minuten die Hautseite erneut nach unten legen und die Brüste in 5 Minuten fertig grillen, bis sie maximal eine Kerntemperatur von 60 °C haben.

Die Orangen schälen und filetieren. Die Filets in eine Schüssel geben und den restlichen Saft dazu pressen. Den Fenchel in feine Streifen schneiden . Die Pfaume entkernen und feine Stücke schneiden. Mit dem Ingwer in die Schüssel geben. Die Chilischote fein würfeln den Knoblauch fein pressen und Alles mit einer Prise Salz , ein paar Thymianblättern und dem Olivenöl in der Schüssel vermengen.

Dei Fenchelstreifen in dem ausgetretenen Entenfett auf der gussplatte 3 min anbraten, dann die Pflaumen/Orangenmischung dazu geben. zusammen ca 5 min braten lassen. Das Gemüse vom Grill nehmen und mit der butter vermischen. Alles auf den Tellern verteilen. Die Brust aufschneiden und auf dem Gemüse anrichten. Obenauf noch ein Wenig Steakpfeffer und ein paar Thymianblätter geben.


  • Amazon Social Icon
  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon
  • YouTube Social Icon

| © Andreas-Rummel 2019|