• Andreas Rummel

Hackfleisch Live Hack--Hackfleisch Spieß im Wrap Rummel Grill TV UT: Deutsch

Hackfleischspieße selber machen. ganz einfach. Mein legendärer Hackfleischtrick "Live Hack"mit der Tüte. Den Hackfleisch Spieß grillen und dann mit Gemüse zwiebeln und Paprika in einen Tortilla Wrap wickeln. Viel Spaß beim Nachgrillen. Ich bleib weiter neugierig für euch. Grillprofi Andreas Rummel Grill TV #grillprofi #grillexperte #hackfleisch

Untertitel: Deutsch

Rezept:

Hackfleischspiess Wrap

Zutaten

4 Personen

1 Paprika

1 Zwiebel

3 El SahneMeerettich

125 g Sahne/Schmand

2 Grosse Tortilla Wrap

1 Bund Petersilie



Mischung für Hack

Zutaten:

500 g Hackfleisch.

2 EL Grillgewürz

1 Knoblauchzehe klein gedrückt

1 Msp Senf

1 Bund Petersilie

5 Thymian Zweige


1 Gefrierbeutel

Zubereitung:


Das Hackfleisch und die anderen Zutaten in den Gefrierbeutel füllen. Jetzt die Luft aus dem Beutel drücken und verschließen. Nun heißt es: kneten, kneten, kneten bis sich die Zutaten schön vermengt haben. Vorsichtshalber beim kneten den Beutel richtig zu halten. Nun die Mischung in eine der unteren Ecken drücken und diese mit einem Messer ca.1,5 cm abschneiden. Nun wird aus dem Gefrierbeutel eine Spritztüte, womit man das Hackfleisch direkt auf den Spiess drücken kann.


Den Grill auf 180°C vorheizen und die Spiesse 20 min indirekt grillen. Dann weitere 5 min direkt grillen. Zwischendurch 3x wenden.


Den Paprika und die Zwiebel in feine Streifen schneide und in eine Schüssel geben etwas salzen.

Den Schmand mit dem Meerrettich verrühren. Die Wraps auf dem Grill anwärmen und mit der Schmand Meerrettichmischung zur Hälfte bestreichen. Zwiebel und Paprika Streifen darauf verteilen. Den Spiess vom Grill nehmen und das Fleisch vorsichtig herunter schieben. Den Wrap straff zusammenrollen und noch einmal von allen Seiten leicht angrillen das er braune Stellen bekommt. Die Wraps halbieren oder als Fingerfood aufschneiden.


  • Amazon Social Icon
  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon
  • YouTube Social Icon

| © Andreas-Rummel 2019|