• Andreas Rummel

Flap-Steak-Spieße mit Pimentos

ZUTATEN

Für 2 Personen

300g Flap Steak 12 Pimentos 4 Lauchzwiebeln 1 Zitrone feines Meersalz Steakpfeffer (Mischung aus grobem schwarzen Pfeffer und Salzflakes) Olivenöl Daumengroßes Stück Parmesan Holzspieße


Das auch Bavette genannte Stück stammt aus dem inneren, schrägen Bauchmuskel unterhalb des Brustkorbs. Aus Griller-Sicht liegt der Muskel an der Innenseite der Bauchhöhle, zwischen Brisket und Flank Steak. Nicht zuletzt macht der markante Beefgeschmack das Flap Steak zum großen Bruder des Flank Steaks.

ZUBEREITUNG

Fleisch aus dem Kühlschrank nehmen, parieren, leicht salzen und ca. 10 Minuten das Salz einziehen lassen. In der Zwischenzeit den Grill aufheizen.

Das Fleisch gegen die Faser in passende Stücke schneiden und auf zwei nebeneinander liegende Spieße stecken (es sollen nach dem Grillen daraus zwei separate Spieße geschnitten werden).

Von den Pimentos die Stiele entfernen, die Lauchzwiebeln (nur den weißen Teil) in 4 cm große Stücke schneiden und auch auf Doppelspieße stecken. Leicht ölen.

Die Zitrone halbieren und auf der Schnittfläche mit den anderen Zutaten grillen.

Die Spieße dann bei hoher Hitze für ca. 5–6 Minuten grillen. Die Fleischspieße alle 30 Sekunden wenden.

Anschließend vom Grill nehmen und längs aufschneiden, so dass 2 Spieße entstehen. Mit einer Prise Steakpfeffer würzen.

Das Gemüse von den Spießen streifen und in eine Schüssel geben. Den Parmesan darüber reiben, 1 EL Olivenöl und eine Prise Steakpfeffer hinzugeben, gut vermischen und zu den Fleischpießen auf den Teller geben.


Zum Schluss noch ein paar Spritzer warmen Zitronensaft darüber geben



  • Amazon Social Icon
  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon
  • YouTube Social Icon

| © Andreas-Rummel 2019|